Familie van Keulen

Floris

Floris Boxstart

M

Kinderen met Anna Ingenhaven
NN Boxstart
Petrus Boxtart

Rente


Beschreibung : Joist, Graf zu Holstein-Schauenburg und Sterneberg, Herr zu Gemen, verkauft dem Doctor Henrich von Lynner und Ehefrau Christynen eine Rente aus den Erben Sinderen, Schyrenbergh, Koep, Kluppel, Boeynck, Eggynck und Muggenbergh im Ksp. Borken. Siegelank. und Unterschrift des Grafen.am avende nativitatis Joannis baptiste
Bestellsignatur : Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.), Gemen - Urkunden, Nr. 663
Vermerke : Pgt. Or., auch als Transsumpt in Urk. 1624 Juni 11Siegel anh.R: Urk. 1624 Juni 8, auch als Transsumpt w. o.



Schuldverschreibungen
Archivaliensignatur: Landesarchiv NRW Abteilung Westfalen, Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.) - Akten, Nr. 30600
Kontext: Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.) Gemen >> 22 Schuldenwesen >> 22.2 Passivkapitalien >> 22.2.2 Einzelne Schuldverschreibungen und Schuldensachen
Laufzeit: 1495-1675
Enthält: Schuldverschreibungen: 1. Jost Graf zu Schauenburg und seine Frau Maria von Nassau zug. des Cort vom Daele, Droste zur Hornenburg zur Abtragung der Schulden bei Johann von Münchhausen zu Haddenhausen wegen des Ankaufs des Hauses und der Herrlichkeit Lauenau (1531) ; 2. zug. des Henrich von der O(r)denbach, Kaufhändler zu Köln (1699) ; 3. zug. des Johann von Loin, Amtmann zu Gemen, wegen seiner Abrechnung (1495, 1504) ; 4. Lambert te Venne aus den Erben Molman und Alferdinck zu Gescher (1508) ; 5. Gerd Wynen und Bernd Ebelen, Kirchmeister von St. Remigius zu Borken, aus den Höfen Sindern und de Becke im Ksp. Rhede, Bsch. Vardingholt (1510) ; 6. desgl. ;7. Wessel ten Venne, Vikar der St. Lambert und St. Ludger-Vikarie zu Borken, aus dem Hofe Egginck (1515) ; 8. Gerd Richters aus den Höfen Beyerinck und Wesseling im Ksp. Weseke (1539) ; 9. Heinrich Herr zu Gemen zug. des Wessel te Venne aus dem Hof Tüshaus im Ksp. Raesfeld (1468) ; desgl. Jost Graf zu Holstein-Schauenburg an Wessel te Venne, Vikar des St. Lambert und St. Ludgers-Altar, aus dem Hofe Broderinck im Ksp. Borken (1518) ; 10. zug. des Heinrich Lupen aus dem Hofe Alferdinck zu Wirthe (1560) ; 11. zug. des Wilhelm Grotegesen, Pastor, und den Provisoren der Kirche zu Stadtlohn aus dem Hof Averkinck im Ksp. Geisteren (1524) ; 12. an Joh. Bowhus, Vikar zu Borken, aus dem Hofe Ebbeking, Ksp. Rhede (1533) ; 13. an Arnold Provestinck, Prior des Klosters Gro?Ÿ Burlo, aus der Wedemolle vor dem Lichtenforde (1550) ; 14. an Alheit Mue?Ÿhovels, Witwe des Gerrit Mue?Ÿhovels, aus dem Hofe Avinck im Ksp. Groenlo (1547) ; 15. an Johann Bouhuis, Vikar zu Borken, aus dem Hof Ebbekinck im Ksp. Rhede (1533) ; 16. an Sander Drosten aus der Mühle zu Gescher (1520) ; 17. an Henrich Boenen de Grote aus dem Hof Sindern im Ksp. Rhede (1520, 1522) ; 18. an Jürgen von Loen, Droste zu Ahaus, aus dem Hofe Werning bei dem Esche im Ksp. Stadtlohn (1522) ; 19. an Andreese von Heeck, Priester zu Coesfeld, aus den Höfen Emerkinck, Meyerinck und Rickerding im Ksp. Gescher an dem Esche (1522) ; 20. an Domkapitel zu Münster aus den Höfen Werninck und Sibertinck im Ksp. Stadtlohn Schwering und Besseling im Ksp. Südlohn (1528) ; 21. Friedrich von Drolshagen: Schadlosbrief behufs Jaspar Schmising usw. (1528) ; 22. an die Provisoren von St. Remigii zu Borken aus dem Hofe Alberdinck (1537) ; 23. an Kloster Gro?Ÿ Burlo: Einlösung des Zehnten zu Hiesfeld (Rentverschreibung von 1539) ; 24. an Joh. Doerhove, Einwohner zu Datteln, aus den Höfen Brinckmanns und Scheidemann im Ksp. Datteln (154(.)) ; 25. an Johann ten Oldenhaus aus dem Hofe Oldhoff im Ksp. Rhede (1543) ; 26. an Johann de Carten aus dem Hofe ten Geren im Ksp. Borken (1553) ; 27. an Johann von Raesfeld zu Raesfeld aus den Höfen Schierenberg, Egging und Muggenborch usw. (1548 (1584, 1628)) ; 28. Johann Graf zu Holstein-Schauenburg zug. des Wilhelm ter Helle, Bürger zu Herford (1551) ; 29. an Gordert Esscheden, Priester bei Rees geboren, aus dem Hof Sindern in der Bsch. Vardingholt (1552) ; 30. an Gerd ten Plenckinck aus dem Hof Sindern im Ksp. Rhede (1552) ; 31. an Johann von Limburg, Bürger zu Dorsten, aus dem Hof Backenhoff im Ksp. Erle ; 32. Hans Georg Möller von Müllhausen als Erbe Boxstart (1664) ; 33. an Diederich von Wylich, Erbhofmeister des Landes Kleve, aus dem Hof Ostendorp im Ksp. Borken (Dienste, Mai- und Herbstbede) (1560) ; 34. an Johann Rutgers, Bürger zu Borken, aus der Mühle zu Gemen (1561) ; 35. an Ambrosius Viermund zu Oeding (1560) ; 36. an Henrich von Linner aus den Höfen Sindern, Schierenberg, Koep, Kluppel, Boynck, Egging und Muggenborg im Ksp. Borken (1557) ; 37. an Catharina Schwarte, Witwe des Nicolasen Berschwordt, Bürgermeister zu Dortmund, aus dem Zehnten zu Leveringhausen (1565) ; 38. Weiterverkauf der Obligation durch Albrecht Mensing, Bürger zu Münster, an Gerhard Detten, Richter der Herrlichkeit Enniger (1675) ; 39. an die Witwe des Bürgermeisters Berschwordt zu Dortmund (1565) ; 40. an Goddert Plirer, Bürger zu Wesel, aus dem Hof Dornynck zu Ramsdorf (1546) ; 41. an Diederich von Groll zum Closter aus den Höfen Mardemann und Brinkmann im Ksp. Datteln (1567) ; 42. an Johann Warpup, Drost zu Pinneberg: Abrechnung aus der Verwaltung des Amts (1568) ; 43. Johannes Wylcken, Elemosynar des Domes zu Münster (1569) ; 44. an Jacob Haas aus dem Hof Volkerding in der Bsch. Hoxfeld (1571) ; 45. an Johann Cloit zu Nateln (1571) ; 46. an Gerd Edinck aus dem Hof Volbertinck im Ksp. Velen (1575) ; 47. Jost Graf zu Holstein-Schaumburg zug. des Grafen Hermann zu Neuenahr und Moers aus dem Hof Konning im Ksp. Borken (1577) ; 48. an Johann Gecks und Konsorten aus der Uchterings Wiese in der Bsch. Wirthe, Wiedereinlösung (1583 (1653)) ; 49. an Johann Holschermann aus Borken, Vikar des St. Annen-Altars in Rheinberg (1520) ; 50. an Agnes von Rhede, Witwe von Heiden, aus den Höfen Dorinck, Rosenkamp, Lunsberg und Halwech in Ramsdorf, Bsch. Ostendorf (1576) ; 51. an Ortwin Raven, Gograf (o.D.) ; 52. an Timan Spannier, Kanoniker zu Kaiserswerth (1522)


1624 Juni 08 Sternbergs Erbe
Beschreibung: Sebastian Boeckelman und Peter Buis, Schöffen zu Wesel, bekunden, da?Ÿ sie sich auf Anfordern des Drosten Florenz Bockstert in das Haus der Witwe Schlüters begeben haben, wo der Drost erklärt, da?Ÿ er als Sternbergs Erbe eine Hälfte und die Erben + Lambert Welskamps die andere Hälfte einer Rentverschreibung des Hauses Gemen besitzen, womit sich Margriet Welskamp Witwe Schlüters und ihr Vormund Goert von Stay einverstanden erklären. Unterschriften der beiden Schöffen und Johan Koenen gt. Broencken, Secretarius. bron: ddb en NRW archief en Attestat der Stadt Wesel zur Schuldverschreibung des Grafen von Holstein-Schauenburg zugunsten des Dr. Henderick Lynnen auf Anhalten des Floris Bockstert en ook deze

1626 - vraag staten generaal over katoen
18/07/1626, 7 Floris Bockstat, inwoner van Bocholt, vraagt uit naam van de bombazijnwerkers te Bocholt tien tot twintig zakken katoen te mogen aanschaffen in Amsterdam of Emmerik [Emmerich].
De RvS dient te adviseren.
bron: huygens ing

Rekening
Rechnung des Florenz (Floris) ten Boxstert, Bürgermeister zu Bocholt, über seinen halben Anteil an den Kornrenten, Vergleich mit Linners (Linders) Erben (1592), Vergleich mit Goswin Bungert und Ursulen Lenners (1586) bron: Deutsche Digitale Bibliothek

1662
Forderungen der Louise Juliane Milnerinnen zu Milhausen, genannt Huesing, an das Haus Gemen wegen einer an sie gefallenen Rentverschreibung des Grafen Jobst zu Holstein-Schaumburg aus dem Jahre 1556 aus dem Erbe Schierenberg u.a.

Enthält : Immission in die Mühle zu Gescher (1662) ; Vergleich der Gräfin Isabella mit Hans Jorgen Mollner von Millhausen, Droste der Grafschaft Limburg, als Ehevogt seiner Frau Louise Juliane von Hüsing, Erbin des Floris von Bockstert Droste zu Werth (Werde) (1662) ; Insert der Obligation von 1556 ;Abtretung der Forderungen des Lambert Wilskamp bzw. der Immission in die Erben Müssenborg, Egging und Schirenberg an das Kapitel zu Borken (1657)
Bestellsignatur : Gesamtarchiv von Landsberg-Velen (Dep.) - Akten, Nr. 30580
bron: NRW

zelfde zaak maar dan eerder en deze en deze en deze

Heinrich von Linners / Lynners
Heeft Floris de schuld via zijn vrouw vererfd of gekocht? Bij een vererving anders dan via zijn vrouw zou ik ook verwachten dat de andere Boxtarts genoemd worden? Is er dan een mogelijke link tussen Anna Ingenhaven en Henrich von Linners? Heinrich von Lynner