Familie van Keulen

Jasper

Jasper Mumm

M


Claus Mume, bischöflicher Richter zu und bei Bocholt, bekundet, dass Gerd Leickinck und dessen Frau Lisken verkauft haben dem Henrik ter Laeke ihre Besitzung in der Bsch. Muessem mit dem Recht des Wiederkaufs. Urschr. Siegel des Ausstellers.

Am 28.12.1557 bekundet Jasper Mumme, Richter zu und bei Bocholt, dass Henrik ter Laeke obige Besitzung dem Johann von Kervebecke verkauft habe resp. die Urkunde darüber. Transfix, Siegel des Ausstellers.
bron: lwl

1506 Juli 16

View in original presentation
General remarks
Nur der mittlere Teil erhalten - Abschriften in Rep. u. Hs. Nr. 1, fol. 183, und Rep. u. Hs. Nr. 2, pag. 46
Other descriptive information
Beschreibung
Der Prior Hinrick Momme genannt Baersdonck sowie die namentlich genannten Konventualen zu Marienthal, im Dorf Brünen anwesend, tauschen in Gegenwart zweier benannter Bürger von Bocholt sowie des Richters Everdt van der Becke und des Küsters Thomas von Stralen zu Brünen mit dem gleichfalls anwesenden Bürgermeister Jaspar Momme genannt van Bayrsdonck von Bocholt, dessen Frau Margarethe und Kindern Johannes, Clauwes und Elseken Grundstücke. Jaspar Mumme erhält vom Kloster den Hof Hempkinck, Kirchspiel Bocholt, Bauerschaft Binnenhorst, wogegen er dem Kloster das Closterken oder den Closterhoff, Kirchspiel Brünen, Bauerschaft Dalhausen, abtritt. - Es siegeln: das Kloster, Jaspar Mumme und Richter Everd van der Becke.D. donredach nest divisionem Apostolorum.
Material : Pergament
Überlieferung : Ausfertigung